Reinfall an Deutschlands südlichstem Punkt

Während der Trailtour vor knapp 5 Wochen haben wir uns beim Karte studieren über die riesige Deklaration von angeblichen „Mountainbike Schiebestrecken“ lustig gemacht. Beim genauen Hinsehen haben wir zudem entdeckt, dass die Sache am Schrofenpass auch noch falsch die Karte hinein gelayoutet wurde:

anklicken zum Vergrößern copyright: Kompass

blaue Linie: Gehrener Berg, angebliche Mountainbike Schiebestrecke“
rosa Linie: der altbekannte Schrofenpass

Aber die Sache haben wir einfach mal als Anlaß zu einer neuen Tour gesehen und haben heute einfach mal probiert, ob das mit der Schieberei so stimmt im in dieser Gegend. Zudem hat man auf der Tour die einmalige Gelegenheit Deutschlands südlichstem Punkt mit dem Bike zu erreichen: das Haldenwanger Eck

Unterwegs bin ich Heute mit Michael und Günter. Wie schon bei der letzten Tour wird wieder am Söllereck geparkt.

Der Aufstieg:

Zunächst geht es durch dass altbekannte Rappental. Hier werden wir erst einmal von einem kurzen Regenschauer überrascht. Danach geht es weiter bis zum Ende des Fahrweges, dann in Richtung Schrofenpass und bereits nach wenigen Metern rechts weg. Es ist schwül und heiß, der Weg ist steil und vor allem botanisch wertvoll. Irgendwann verlässt man das dichte Gestrüpp und passiert die Trift-Hütte (südlichstes Gebäude Deutschlands, 1.742 m) am Haldenwanger Bach. Als besonders Highlight befindet sich wenige Meter weiter Deutschlands südlichster Pool. Bei der schwülen Hitze heute eine willkommene Erfrischung:

Pool

Nach weiterer Schlepperei und ganz wenigen fahrbaren Metern erreichen wir schließlich den markanten Grenzstein.

Südsäule

Es geht weiter bergauf. 15 min später geht es endlich runter nach Gehren…

Die Abfahrt:

Wir haben zum ersten mal seit langem wieder richtig ins Klo gegriffen: Die Abfahrt auf dem Trail ist komplett unfahrbar, stellenweise eine fast einen Meter tiefe Erosionsrinne, verblockt, steil und unten alles feucht und schlammig. Zum Glück war der Trip nach 400 hm vorbei und wir haben nebenan wieder hoch getragen.
Danach folgt eine Abfahrt, die ich in den vergangenen Jahren schon 2 mal gemacht habe. Immer wieder schön.

Felsen

Schließlich erreichen wir das Kleinwalsertal. Zurück geht es noch ein paar Kilometer auf Radwegen und der Straße. Das Wetter hat sogar gehalten, knapp. Wir haben die Bikes nach der Tour gerade im Auto, da hat es zu schütten angefangen.

Fazit:

es darf geschoben werden auf dieser „Mountainbike Schiebestrecke“. Ansonsten gerade noch Glück gehabt bei gewittriger Stimmung und eine tolle Abfahrt zum Schluss.

Alle Fotos von der Tour

Warum gibt es zu dieser Tour keine detaillierte Beschreibung oder GPS Daten?
Grund: Vertrider Ehrenkodex

Link:

Kleinwalsertal

Haldenwanger Eck

Karte:

Kompass Digital Allgäuer Alpen

Wanderkarte Kompass 1:25000

Wanderkarte Kompass 1:50000