Ein Nachruf

Das Canyon von meinem Kumpel Michael hat das Zeitliche gesegnet. Daher ein kleiner Nachruf von mir:
Immer war es uns ein treuer Begleiter, seit 2005 hat es mit uns unglaubliche Touren bestritten, Traumhafte Trails wurden mit ihm gesurft.
Ob Alpencross oder Gipfeltour, ob Tragestück oder Holy Trail.
Immer was es dabei. Bei Regen, Schnee und brütender Hitze.

Immer treu und ohne schwere Mängel.
Aber zahlreiche Schrammen und Beulen zeugen von den erlebten Abenteuern.
Schweißgetränkt, blutbeschmiert und voller Schlamm gespritzt war es oft.
Zahlreiche Sprünge, Stufen und Spitzkehren hat es gemeistert.
Viele Platten, einige Kettenrisse hat es ertragen.
Treu hat hat es gedient, bis zu diesem denkwürdigen Tag im Februar 2010, an dem eigentlich viel zu viel Schnee lag, um biken zu gehen…

kaputtb

nach langer, treuer Gefolgschaft ist es nun geschehen,
darf den Frühling nicht mehr erleben,
der Tiefschnee brach ihm das Genick,
so endet traurig ein Bikeleben.

5 Jahre warst du Diener und Begleiter,
hast alles bestens mitgemacht,
gab nix zu meckern bis zuletzt,
nun hat´s einmal zu viel geknackt.

Danke für alles, du alte Schlampe,
keine war besser bisher.
jetzt wart ich auf KW 17,
dann nehm ich deine torque-schwester her.

__________________
sick sick sick … the number of the trail
Michael Jeltsch
Ein würdiges Ende!
Hier einige Impression mit Michael auf seinem Canyon