Fingerzeig

der Herbst 2003 zweigte sich meist nicht so von seiner allerbesten Seite. Es gab nur wenige Gelegenheiten für knackige Hochtouren. Die letzte fast schneefreie Option haben Michael und ich nochmal genutzt, um die felsigen Kalksteinberge im Allgäu zu erkunden. Jeder von uns war schon mal auf vielen der Nachbargipfel, aber dieser Eine hat uns mit dem Bike irgendwie noch gefehlt.

Die Abfahrt sah denn auch sehr vielversprechend aus, aber es sollte anders kommen…

die ersten Meter waren richtig gut, dann folgte eine lange, nicht fahrbare und seilversicherte Passage.

Das Zickzack, welches wir von oben gesehen haben war denn doch noch ganz gut. Die restliche Abfahrt erfolgte auf einem Trail, den wir vor 3 Jahren schon mal hoch getragen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.