Heubach versinkt im Schlamm!

ein Ereignisreiches Wochenende geht zu Ende!

Nachdem es die ganze Woche wolkenbruchartig geregnet hat, war die Rennstrecke in der Heubacher Stellung in einem erschreckendem Zustand. Schlamm und Wasser dominierten überall.
Dennoch konnten beim Heubacher Bike the Rock die noBrakes-Fahrer wieder überragende Ergebnisse einfahren.

Die Ergebnisse im Überblick:

Manuel (447) startet erstmals in U19 und belegt einen sensationellen 3. Platz!
Und das trotz eines platten Reifens, der zum Glück von SiggiH schnell gewechselt werden konnte.

Daniel (524) fährt auf den 7. Platz in U30.

Bei den alten Herren belegt Robert Schmid(939) den 14., Helmut Hägele (913) den 12. Platz. Siggi Kramer (906) scheidet leider mit einem Plattfuß kurz vor Schluss aus.

Ein ausführlicher Bericht mit Bildern folgt natürlich demnächst auf www.noBrakes.de

Im Downhill belegt Carsten Schymik (113) den 21.Platz. Details:

„Gleich nach dm Start rutsche ich das erste mal weg, übel die Strecke. Dann der große Drop anm Anfang. Für mich jedes mal eine Überwindung dort runter zu springen. Ich komme schelcht an, der Kopf sagt nein, ein Schrei aus dem Publikum: CARSTEN! Jetzt muss ich springen, Augen zu und durch. Ein Strauchler, ein Fluch und weiter geht die Hatz. Gefühlsmäßig bin ich richtig schlecht unterwegs, am Flachstück habe ich keinen Druck und unten am Gegenanstieg (vor der Holzrampe) leg ich mich zu allem Überfluss auch noch hin…schnell wieder aufs Bike, den Zielsprung reiße ich ganz passabel, die letztenj Metre lasse ich nur noch rollen…aber Spaß hat´s gemacht! Und alles ist heile. Die Stecke war einfach unglaublich rutschig. Unten im Ziel konnte ich es zunächst schier nicht fassen, als 113er Starter auf Platz 11 rein gekommen zu sein. Nachdem von den übrigen Fahrern nach mir noch einige ganz schnelle (z.B. Pino (115) ) dabei waren, wurde ich noch auf Platz 21 nach hinten geschoben. Letztendlich kam ich nur 0,4 sec hinter Frank Leyer (64, Team Liteville) ins Ziel. Besondern Dank noch an die Zahlreichen Fans an der Strecke. Ich habe zwar im Rennrausch keinen gesehen, aber die Anfeuerungsrufe haben mich an der einen oder anderen Stelle mächtig angespornt!“

Video von meinem halbwegs gelungenen Sprung

Wer Bilder von den Rennfahrern sehen möchte, hat hier die Gelegenheit dazu. Einfach ins Suchfeld die Startnummer des Fahrers eingeben.

Die weiteren Ergebnisse gibt’s bei Datasport

Am Sonntag gab es denn bei bestem Wetter noch ein Bundesligarennen, einen Trial Wordcup und einige andere Attraktionen zu sehen.

Wolfram Kurschat und Elisabeth Osl gewannen in Heubach die dritte Runde der Internationalen MTB-Bundesliga. Kurschat (Neustadt/W.) distanzierte bei der neunten Auflage des „BiketheRock“ mit einer beeindruckenden Leistung Olympiasieger Julien Absalon (Fra).
Osl (Aut) dominierte klar vor Irina Kalentieva (Rus). Weitere Ergebnisse und Bereichte hierzu bei mtb-news

Wieder einmal war das Team von AtelierBuscheMEDIAvor Ort und versorgte das Publikum in der Stellung mit Livebildern von der Strecke auf der Großbildleinwand.

Links:

Bike the Rock

AtelierBuscheMEDIA