Klingelingeling

Probleme zwischen verschiedenen Verkehrsteilnehmern entstehen meist dadurch, dass man sich gegenseitig zu spät oder gar nicht hört oder sieht. Das gilt im Straßenverkehr ebenso, wie auf dem Singletrail.

Üblicherweise wird versucht, dies mit einer Klingel am Lenker zu lösen. Leider hat sich dies in den letzten Jahren aus unpopulär erwiesen. Einerseits möchte man als Biker andere gleichberechtigte Wegenutzer nicht vom Weg klingeln, andererseits möchte nicht jeder eine Glocke am Lenker montieren. Auch löst eine klassische Klingel nicht das Problem, das man als Biker erst auf sich aufmerksam manchen kann, wenn man sich einer anderen Person nähert. Auch der optimale Zeitpunkt für den Einsatz der Klingel ist nicht definiert. Klingelt man zu früh, wird man eventuell überhört. Klingelt man dagegen zu spät, kann ein Fußgänger, dem man sich von hinten nähert auch erschrecken

Findige Schweizer haben sich daher etwas neues ausgedacht. Die  Link Swistrailbell

swisstrailbellDabei handelt es sich um eine kleine etwas Pflaumen-große Glocke. Diese wird mittels eines Klettbandes am Lenker befestigt. Mit einem Magneten kann der Klöppel der Glocke fixiert werden, damit man die Glocke bei Nichtgebrauch stumm schalten kann. Fährt man einen  Trail oder Weg hinunter, auf dem man mit Fußgängern rechnet kann man einfach mit einer Hand den im Befestigungsband eingenähten Magneten ablösen und mittels Klettverschluß fixieren.

stbmitlogoclose_small
Die Swistrailbell in Stummschaltung
stbmitlogoopen_small
und in in aktiver Stellung

 

Ab sofort erklingt bei jeder Erschütterung ein heller Klang und jedermann hört dass sich jemand oder etwas nähert. Ich habe die Swisstrailbell im Allgäu auf einem stark begangenen Weg ausprobiert und durchweg positive Resonanz erhalten.

Folgende Vor- und Nachteile hat die Glocke:

top
-klingelt von alleine
-signalisiert durch ständiges Klingeln hörbar eine Annäherung
-kommt gut bei den Fußgängern an
-einfach mit einer Hand aktivierbar
-unterschiedliche Farbvarianten erhätlich
-einfache Montage/Demontage
-kann bei Nichtgebrauch im Rucksack verstaut werden)
flop
-kann sich von alleine verdrehen oder verrutschen
-auf Dauer nerviges Gebimmel
-Kuhglockendesign ist Geschmacksache
-recht schwer
-recht teuer

Alternativen:

-Bärenglocken und Fasnetschellen sind deutlich günstiger, lassen sich jedoch nicht abschalten.
-klassische Kingel

Fazit:

-gelungene Lösung, um eine faires Miteinander auf dem Trail zu erleichtern
-man kommt ins Gespräch mit anderen Wegenutzern und Bikern, das die Swisstrailbell Interesse weckt-in einer Gruppe reicht es wenn einer eine aktivierte Glocke im Einsatz hat

Link:
logoswisstrailbellund bei Facebook

3 Gedanken zu „Klingelingeling

  1. Vermutlich ein europäisches Problem mit der akustischen Signalisation.

    In Asien klingelt und hupt jeder.
    Ein Asiate signalisiert mit einer Klingel / Hupe:
    „Hallo, ich bin hinter oder neben dir“
    Der andere nimmt dies zur Kenntniss und plant ihn mit ein.

    Ein Europäer (vornehmlich Deutscher/Schweizer/Östreicher) signalisiert:
    „Du Erdnuckel, fahr venünftig sonst bekommst du eine Kaltverformung – Depp!!!“
    Dementsprechend reagiert der andere angestochen und hecktisch – oftmals gereizt, weil er sich belehrt fühlt.

  2. Hallo Carsten, danke für den Beitrag.
    Ich habe die Trailbell seit neustem im Einsatz und dabei gute Erfahrungen (sogar Komplimente von Fussgängern) gemacht.
    Jedoch habe ich nicht das gezeigte Modell (Kuhglockendesign) sondern eine runde Schelle, die mir optisch besser zusagt…(ist natürlich Geschmacksache).
    Ein weiterer wichtiger Punkt: Die Glocke (Schelle) wird mit einem kleinen Säckchen (Netz) mit Magnet geliefert. Dadurch kann man sie bequem am Lenker verstauen, wenn sie nicht gebraucht wird. Durch den Magnet (im Säckchen) wird der Klöppel (der Schelle) angezogen und es ist Ruhe…
    Weiss nicht, ob es diese in BRD gibt hier (in CH) ist sie bei Veloplus zu kaufen: http://www.veloplus.ch/AlleProdukte/OutdoorAusruestung/SurvivalKompass/TRAILBELLGlockefuerBikerundTrekkervonVELOPLUS.aspx

  3. Die Veloplus ist in der Tat eine günstige Alternative. Kannte ich noch gar nicht.
    Die Swisstrailbell kann man auch mit Magnet abschalten…sogar einhändig während der Fahrt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.