Mountainbiken ist Wintersport

Eis und Schnee verwandeln diesen Winter unsere Landschaft in eine bizzarre Welt. Waldwege sind zu Eispisten erstarrt, Bäume zu Gestalten ausd Eis und Reif erstarrt.
Wintertraum
Wer bei diesem Wetter das Bike im Keller stehen läßt versäumt die schönste Zeit des Jahres. Bereits seit 25. November hat der Winter die Schwäbische Alb fest im Griff. Die Schneedecke ist relativ dünn, der Boden fest gefroren. Alle Trails sind befahrbar.
Dennoch ist eine angepaßte Winterausrüstung mit Spikesreifen und entprechender Kleidung, die den Körper vor Temperaturen unter -10°C zu schützen vermag unverzichtbar.
Traumhaft sind die einsamen Fahrten durch den Wald, die Stille wird nur durch das Knirschen der Spikes auf dem Eis unterbrochen. Schneekristalle funkeln in der Sonne, der Eispanzer des Weges glänzt in der Abedsonne wie ein Fluß aus purem Gold.
Langweilige Schotterwege werden zu Singletrails mit fahrtechnischen Herausforderungen und vereiste Steilpassagen zu idealem Trainigsgelände für pefekte Bremstechnik und Ballance.

Unvergessen werden Momente wie ein Sonnenaufgang auf dem Volkmarsberg bei -13°C bleiben. 4 Tage lang gab es Nebel, dicke Raureifschichten haben die Bäume überzogen. Dann jener Dienstag morgen, der Nachthimmel sternenklar, der Fotoapparat im Rucksack und vor der Arbeit noch 250 Meter Bonusprogramm hinauf auf den Berg. Mit den ersten Strahlen der Sonne komme ich oben an…
Sonnenaufgang
Ich mache an die 40 Bilder bis mir die Hände blau gefroren sind. Dann geht es hinab auf einem zugeschneiten Singletrail. Ich ziehe die erste Spur in den weichen Schnee…

Früh wird es Nacht in disen Tagen. Wiederum kein Grund auf das Bike als Sportgerät zu verzichten. Kräftige Halogenstrahler brennen ein Loch in die Dunkelheit. Auf manchen Trails sieht es aus als würden Ufos durch den Wald schwirren.
Ufos?
In der Gruppe macht diese Sache ganz besonders Spaß. Der Anblick ist einzigartig, wenn man unten steht und auf den Rest der Truppe wartet, die wie eine funkelnde Perlenschnur die Kehren des Trails hinab kommt…

Angesichts der derzeit besten Bikebedingungen konnte ich im Janur schon über 500 km fahren.
Fazit: Mountainbiken ist Wintersport…eine der schönsten Wintersportarten überhaupt.

Bilder im Winter
Bilder vom Nightride