Nebelflucht

Ganz Deutschland ist seit Tagen von einer dicken, grauen depressiven Nebeldecke verschluckt. Trübe 3°C, ständige Nässe und eine Optik, die einem fast den Verstand rauben kann. Das schlimmste an der Sache ist allerdings nicht der Nebel an sich, sondern die die Tatsache, dass nur wenige Kilometer weiter südlich in den Bergen seit Tagen traumhaftes Wetter, strahlender Sonnenschein und staubtrockenes Trails förmlich danach schreien, endlich mal aus dem Nebel raus zu flüchten. Gesagt getan. Die Südhänge der Alpen sind schon längst wieder Schneefrei, das Fönwetter verspricht zudem angenehme Temperaturen.

auf dem Trail

So starten heute Falk, Robert, Arno und ich zu einer Tour im Tannheimer Tal. Zwei Gipfel stehen auf dem Programm, etwas hoch tragen und danach Abfahren auf flowigen Trails. Soweit der Plan. Der Tag beginnt jedoch erst mal früh und wie gewohnt nebelig. Eine Stunde auf der Autobahn, dann plötzlich endet die Nebelwand und die Alpen stehen in voller Pracht vor uns. Noch ein paar Kilometer durchs frostige Tannheimer Tal, dann kann unsere Tour in Grän beginnen. Zunächst kurbeln wir auf der Schotterpiste so weit wie möglich nach oben, bald darauf geht´s nur noch schiebend und tragend weiter hinauf zum Füssener Jöchl. Dort wollen wir in Richtung Neue Füssener Hütte einen Vorstoß ins alpine Gelände wagen. Schnell wird klar, dass in den schattigen Nordlagen hier oben mit den Bikes auf den eingeschneiten Trails heute kein sinnvolles vorankommen ist. Nach dem ersten Gipfel, einigen Tragepassagen im Latschenkieferwald sowie einer völlig eingeschneiten Abfahrt im Westhang widmen wir uns dann doch lieber den sonnigen Südlagen. Nochmals müssen wir ein Schneefeld überwinden, dann geht es hinauf zur Bad Kissinger Hütte. Dort nehmen wir nochmals einen Gipfel mit und rollen danach auf dem selben Weg zurück in Richtung Grän. Ein flowiger Trail durch den Wald stellt sich als echt wertvolle Entdeckung heraus und schließt diesen Traumtag in den Bergen würdig ab. Mit den letzten Sonnenstrahlen erreichen wir nach knapp 8 Stunden wieder den Parkplatz in Grän.

Hier eine kleine Bilderauswahl:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.